Like

Für mehr weibliche Rundungen: Designermode bei navabi

Dem Magerwahn der Laufstege stellt sich endlich etwas entgegen: und zwar Händler, die elegante Designermode in Übergrößen anbieten und zwar ausschließlich. Damit geben sie vor allem Frauen mit weiblichen Rundungen oder schlicht kräftigerem Körperbau endlich das nötige Werkzeug an die Hand, um voller Selbstvertrauen und mit viel Eleganz voranzuschreiten.

Designer- und Abendmode für großartige Frauen

Es gibt inzwischen einige Anbieter, die sich wie navabi.de auf hochwertige Mode ab Größe 42 spezialisiert haben. Damit gehen sie gegen den Magerwahn der Modeindustrie an und geben auch Frauen mit sehr weiblichen Körpern endlich die Möglichkeit geschmackvolle Kleidung in ihrer Größe zu finden. Die meisten Läden haben ihre Modestücke nur bis zur Größe 42 vorrätig und die Übergrößenabteilungen von Bekleidungsketten haben oft wenig Anziehendes dabei. Schnitte und Farben sind meist plump und langweilig. Anders bei navabi, hier gibt es vor allem Designermode zu kaufen.

Designermarken aus ganz Europa

Designerstücke sind nicht nur ausgefallener geschnitten und aus interessanterem Material, sondern haben mehr Exklusivität. Mit Designermode trägt man etwas, das nicht gleich jede Frau von der Stange gekauft hat. Bei navabi finden sich Stücke begehrter Designermarken wie Isolde Roth oder Manon Baptiste zusammen. Die exklusiven Schnitte und Stoffe schmeicheln dem Aussehen und lassen jede Frau geheimnisvoll und schön erscheinen. Passend dazu kann man sich dann noch eine Designertasche von Vuitton holen.

Navabi (1)

©Photos.com/Thinkstock

Designerstücke für den ganzen Tag und jeden Figurtyp

Navabi bietet sowohl schicke Alltagskleidung als auch elegante Abendmode ab Größe 42 an. Jede Frau findet hier passend zu ihrem Figurtyp sicherlich das richtige. Oft meinen Frauen, weil sie eine Übergröße tragen, hätten sie den gleichen Figurtyp wie andere Frauen mit großer Konfektion. Aber auch hier kann eine Frau breite Schultern oder eine schmale Taille haben. Entsprechend den Proportionen sollte man auch seine Kleidung wählen. Frauen mit schmalen Schultern und breiten Hüften sollten Jacken mit Schulterpolstern tragen. Frauen mit O-Figur, also rundlich ohne Taille, können ihr Bäuchlein mit weiten Blusen und Hemden kaschieren, die fließend fallen, sind die Beine fest und schlank im Verhältnis zum Oberkörper, sollten sie mit Röcken und engen Hosen betont werden. Eine runde Schulterpartie sollte definitiv mit weiten, ovalen Ausschnitten betont werden.

Navabi (2)

© Jupiterimages/Polka Dot/Thinkstock