Like

Gigaset elements camera – Big Brother für Daheim?

Nachdem wir zuletzt die Alarmanlage Gigaset elements für euch getestet haben, haben wir nun die “camera“-Erweiterung einmal genau unter die Lupe genommen. Nach Basis Station, Bewegungsmelder, einem Tür- und einem Fenstersensor komplettiert die Infrarotkamera das Gesamtpacket des Gigaset elements.

GIgasetCamera_1

Genau wie das Basispacket ist die Kamera spielend leicht zu installieren. Einfach zwei Kabel eingesteckt, an die mitgelieferte Halterung geschraubt, mit der App verbunden und los geht’s. Die Indoor-Kamera liefert eine Echtzeit-Videoübertragung in HD-Bildqualität mit 720p bei bis zu 30 FPS, was jedoch eine schnelle Internetverbindung erfordert, denn das Ganze funktioniert auf WLAN-Basis (Wi-Fi 802.11 b/g/n). Ein schwächeres Signal führt zu leichten Verzögerungen bzw. Abstrichen bei der Übertragungsqualität, aber wir wollen ja auch keinen Fernsehabend mit unserer App veranstalten.

Zudem kann durch die 30 infrarot LEDs mit einer Ausleuchtungsreichweite von bis zu 15 Metern auch im Nachtsichtmodus bei Dunkelheit jederzeit gecheckt werden, was gerade zu Hause los ist. Selbst eine Audiospur kann über die Kamera übertragen werden, was sie fast schon Babyphone-tauglich erscheinen lässt. Die Verschlüsselung des Gigaset “camera“ läuft per WPA2 und überträgt die Daten direkt in die Gigaset elements Cloud. So soll ein hoher Sicherheitsstandard hergestellt werden, um eure Privatsphäre jederzeit zu schützen.

Insgesamt sind wie nach wie vor begeistert von der simpel zu installierenden und vor allem leicht zu bedienenden Technik. Es funktioniert einfach einwandfrei, dabei intuitiv und sehr übersichtlich. Das „camera“ Element ist eine schöne Erweiterung für alle, die gerne noch ein bisschen mehr Sicherheit und Kontrolle über die eigenen vier Wände erhalten möchten. Wer diesen Gedanken im Kopf hat, wird mit der Gigaset “camera“ alles richtig machen.

GIgasetCamera_3 GIgasetCamera_4