1593 Views |  Like

Fourpin – Pinterest meets Foursquare

Wir sind ein großer Fan von Sozialen Netzwerken, dazu gehören nicht nur Facebook und Twitter, sondern auch die beliebte Bilderplattform Pinterest. Mittlerweile arbeiten über 300 Mitarbeiter im Headquarter in San Francisco. Habt ihr gewusst, dass bereits mehr als 30 Milliarden Pins auf 750 Millionen Boards gesammelt werden?

Seit November letzten Jahres haben sich nun Pinterest und Foursquare zusammen getan. Mit Foursquare kann der Benutzer seinen eigenen Standort feststellen, dort “einchecken” und Bilder des Ortes hochladen. Die super Geotagging-Möglichkeit ist nun also auch bei Pinterest möglich:

Pinterest

Die neuen Pinterest-Pinnwände enthalten eine schöne Karte. Wie üblich erscheinen die Pins auf der linken Seite des Bildschirms, während die Karte die Highlights auf der rechten Seite anzeigt. Jeder Pin beinhaltet Daten wie Adresse und Telefonnummer. Der Benutzer kann ein eigenes Foto hochladen oder sich eines der zahlreichen Foursquare Bilder des Ortes aussuchen.

Pinterest1

So funktionieren die neuen Pinnwände: Sobald ihr eine neue Pinnwand erstellt, könnt ihr eine Karte hinzufügen. Die Karte kann aber auch nachträglich auf bereits erstellten Pinnwänden in den Einstellungen aktiviert warden. Nun müsst ihr noch noch einen Ort hinzufügen. Als Beispiel haben wir hier eine Pinnwand erstellt mit den absoluten Hotspots in Bonn.

Pinterest2

Schaut mal vorbei und verratet uns, was ihr über die neuen Pinterest Boards denkt?