2966 Views |  Like

Filmfestival von Locarno: “Und der Leopard geht an…”

Zum 67. Mal wurde der Leopard auf dem Filmfestival von Locarno jetzt schon verliehen. Fast 14 Tage dauert das Spektakel und steht seinen großen Brüdern in Cannes und Venedig in nichts nach. Wer die großen Gewinner und Verlierer des Fests waren und was die Stars trugen.

dv1217040

© Digital Vision/Thinkstock
 Das Filmfestival Locarno gehört zu den größten seiner Art

Die Gewinner und Verlierer

Der Club Leopard-Award ging an die Schauspielerin und Ex-Frau von Woody Allen Mia Farrow. Die gab aber zu, dass sie ihre Bekanntheit momentan lieber als Unicef-Botschafterin nutze, als sich um Auftritte vor der Kamera zu kümmern. Juliette Binoche wurde für ihren jüngsten Film „Sils Maria“ mit dem Excellence Award Moët & Chandon ausgezeichnet. Abräumer des Fests war allerdings ein anderer: der philippinische Regisseur Lav Diaz, der für seinen fünfeinhalb Stunden-Film „From What is Before“ den Goldenen Leoparden und Fipresci-Kritikerpreis bekam.

Den Preis für die beste Darstellerin wurde der Nachwuchsschauspielerin Ariane Labed für ihre Rolle in dem französischen Schiffsee-Drama „Fidelio, L’Odyssée D’Alice“ überreicht. Der deutsche Regisseur Christian Zübert ging mit der Tragigkomödie „Hin und Weg“ (Florian David Fitz, Jürgen Vogel, Miriam Stein, Julia Koschitz) leer aus.

Die Outfits der Stars

Es wurde eng auf dem roten Teppich, schließlich waren einige berühmte Gäste geladen. Als Normalsterblicher darf man den knallroten Streifen nicht betreten, aber sich einmal berühmt fühlen, ist auf jeden Fall erlaubt. Einfach mal in eine Star-Robe kleiden und für einen Moment lang die Fantasie spielen lassen – funktioniert garantiert! Bonprix hat zum Beispiel eine große Auswahl an eleganter Abendmode (siehe Foto) für kleines Geld. Hier geht es zu den Kleidern von Bonprix und mit dieser Anleitung könnt ihr die passenden Glitzer-Schuhe zum Abendkleid selbst machen.

Foto 1

© bonprix.de
 Mit diesen Kleidern würde jede Frau gerne einmal auf dem roten Teppich glänzen

Eines fiel beim Filmfest auf: schwarze Farbe dominierte die Roben

  • Juliette Binoche kam mit einem bodenlangen schwarzen Kleid mit weißen, kreisrunden Muster, ¾-Ärmels und dezentem V-Ausschnitt.
  • Abräumer Lav Diaz sah in seinem legeren schwarzen Shirt einfach nur sympathisch aus.
  • Mia Farrow gab sich maskulin und trat in pechschwarzem Anzug mit XL-Blazer auf.
  • Die deutsche Schauspielerin Julia Koschitz erschien in kurzem, creme-farbenen Satin-Kleid mit chinesischem, grafischen Muster und schwarzen Riemchenstilettos.
  • Melanie Griffith glänzte im dunklen Mini-Kleid, dezenter Kette und Glitzer-Täschchen. Die Peep-Toe-Pumps passten perfekt zu ihren roten Zehennägeln.
  • Schauspielerurgestein Armin Müller-Stahl trug einen edlen schwarzen Anzug mit weißem Hemd ohne Krawatte.
  • Die junge Entdeckung Ariane Labed nahm in gewagtem, schwarzen Lederrock, durchsichtigem, weißen Shirt und schwarzen Ballerinas ihren Preis entgegen.